News und Events

Watch our activity in one place

2019-10-14

Ein Magazin der Gruppe „Financial Times“ bewertet die FEZ Klaipėda für ihre Investorenentwicklung

14 Okt 2019

Die Freie Wirtschaftszone Klaipėda wurde im jährlichen Global Free Zones Ranking, das von „FDI Intelligence“, einem internationalen Magazin für Auslandsinvestitionen der „Financial Times“-Gruppe, zusammengestellt wird, mit 4 besonderen Würdigungen ausgezeichnet. Das Ranking für 2019 bewertet die Entwicklung der Investoren in der FEZ Klaipėda, die Verbesserung der Konnektivität, die Mitarbeiterbedingungen und das flexible FlexStart-Gebäude für die Produktion.

Das von „FDI Intelligence“ zusammengestellte Rating „Free Zones of the Year“ ist eine der bedeutendsten Bewertungen für Freie Wirtschaftszonen weltweit.

Die FEZ Klaipėda erhielt eine Würdigung zur Entwicklung der Investoren im Hinblick auf das 2018 abgeschlossene Projekt der UAB Neo Group mit Investitionen im Wert von 50 Mio. EUR in eine dritte Produktionslinie, drei neue Produktionslinien von UAB Retal Baltic für Verschlüsse und ein erworbenes Grundstück für die zukünftige Entwicklung, die Pläne von UAB Vingės Logistika, 12 Mio. EUR in die Entwicklung zu investieren, den Umzug von UAB Vėjo projektai, das die Elektrobusse „Dancer“ herstellt, in Übergangsräumlichkeiten im Rahmen des FlexStart-Projekts und den geplanten Bau einer ständigen Produktionsanlage sowie für die Entwicklung von UAB Albright Lietuva, UAB Lavango, UAB AD REM LEZ und UAB Orion Global PET.

Die Würdigung für die verbesserte Anbindung erhielt die FEZ Klaipėda für die zwei wesentlich häufiger als früher verkehrenden und die gesamte Hafenstadt abdeckenden Buslinien. Die Würdigung für den Wohlstand in der Gemeinschaft sind auf Faktoren wie eine Reihe von Berufsveranstaltungen mit dem Titel „FEZ Exchange“, kostenfreie Fahrräder für Mitarbeiter auf dem Gelände der FEZ, die Initiative zur Erneuerung der südlichen Bezirke von Klaipėda und fortgeführte sonstige Arbeiten zur Verbesserung der Infrastruktur zurückzuführen.

Das dritte Jahr in Folge wird auch das einzigartige FlexStart-Gebäude in Klaipėda gewürdigt, das für den raschen Aufbau von Produktions-, Verkaufs- oder Vertriebsunternehmen gedacht ist.

Eimantas Kiudulas, Geschäftsführer der FEZ Klaipėda, argumentiert, dass diese Bewertungen die langfristige Strategie der FEZ Klaipėda betonen und stärken – die Ausrichtung auf Startgeschwindigkeit, Flexibilität und Gemeinschaft.

„Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen in diesen Bereichen sowohl zu Neukunden als auch zur Entwicklung bestehender Kunden führen. Wir sind bereits bemüht, neue Bereiche zu verstärken: Wir suchen nach Wegen, um die Bedingungen für Hersteller zur Durchführung wissenschaftlicher Forschung zu verbessern, und wir wollen unsere Position in den Bereichen Elektrofahrzeuge und erneuerbare Energien stärken“, sagt E. Kiudulas.

Das Jahr 2018 war eines der erfolgreichsten Jahre in der Geschichte der FEZ Klaipėda. Die Investoren in der Region haben im vergangenen Jahr ein Einkommen in Höhe von 1,24 Mrd. EUR erwirtschaftet. Damit lag das Einkommen 20% höher als im Vorjahr. Der Gesamtexport überstieg 600 Mio. EUR, die gezahlten Steuern beliefen sich auf 90 Mio. EUR. Im vergangenen Jahr sind der Gemeinschaft der FEZ 5 neue Unternehmen beigetreten.

 

Follow us on Linked In