News und Events

Watch our activity in one place

2019-08-29

Vėjo projektai baut in Klaipėda ein Labor für Elektrobusse

29 Aug 2019

Das Tochterunternehmen Elektrinio transporto sistemos der Gesellschaft Vėjo projektai wird in Klaipėda im nächsten Jahr ein Labor für Elektrobusse eröffnen, in dem die Elektrobusse „Dancer“ entworfen und verbessert werden, schreibt VZ.LT.

Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf 7,7 Mio. EUR. Ein Teil dieses Betrags wird vom Unternehmen selbst investiert, ein Teil der Finanzierung stammt aus den EU-Strukturfonds, und ein weiterer Teil der Finanzierung für den Bau von Gebäuden wurde von der Bank Šiaulių bankas durch Gewährung eines Darlehens gewährleistet.

Der Bau des Labors, dessen Fläche mehr als 2000 m² beträgt, wird voraussichtlich im kommenden Jahr abgeschlossen sein.

Laut Alvydas Naujėkas, Geschäftsführer der Gesellschaft Vėjo projektai, werden in den Unternehmen, die die Elektrobusse „Dancer“ entwickeln und produzieren, 80 neue Arbeitsplätze entstehen – für Elektriker, Elektrotechniker, Programmierer, Mechaniker. Derzeit hat Vėjo projektai 53 Angestellte.

„Die meisten Städte Europas kaufen Elektrobusse und das Marktpotenzial ist riesig. Um wettbewerbsfähig zu sein, müssen wir einen Schritt voraus sein und noch leichtere, sparsamere und wartungsfreundlichere Elektrobusse produzieren. In Klaipėda und seiner freien Wirtschaftszone werden wir alle Möglichkeiten dafür haben“, sagt A. Naujėkas.

Der in Klaipėda entwickelte und produzierte elektrische Stadtbus „Dancer“ wurde in diesem Jahr für den Einsatz in der EU zertifiziert. Die ersten „Dancer“ wurden in diesem Jahr vom Busfuhrpark Klaipėda gekauft und werden schon bald auf den Straßen der Hafenstadt unterwegs sein.

Laut A. Naujėkas wird das neue Elektrobuslabor Innovationen entwickeln, die das Gewicht und den Energieverbrauch von Elektrobussen weiter senken und die Fahrleistung verbessern werden. Später plant das Unternehmen in Klaipėda, eine neue Anlage zu errichten, in der die in diesem Labor entwickelten Innovationen zum Einsatz kommen.

 

Follow us on Linked In